» 
 RSV aktuell    
OGS Wipperfürth ist immer eine Reise wert
Jugendfreizeit: Betreuer und Kinder der OGS Hasten verbrachten stimmungsvolle Tag im Oberbergischen.
Zum ersten Mal veranstalteten der RSV und die OGS Hasten eine Ferienfreizeit. Vom 15. bis 22. Juli (Montag bis Montag) ging es daher in die Sport-Jugendherberge in Wipperfürth. Und dort freuten sich die Remscheider über super Bedingungen: leckeres und reichhaltiges Essen, freundliches und jederzeit hilfsbereites Personal und optimale Sportmöglichkeiten drumherum.
"Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht. Wir hatten tolle Tage hier", bilanzierte daher auch OGS-Leiterin Angela Schnelloch, die gemeinsam mit ihrer Stellvertreterin Silvia Schulz die quasi 24-Stunden-Betreuung der Kinder übernommen hatte. Unterstützt wurden sie dabei von RSV-Vertreter Peter Brinkmann. Während einige Kinder am Anfang noch über Heimweh klagten, wären sie am Ende am liebsten noch viel länger im Oberbergischen geblieben.
Zahlreiche Aktivitäten prägten die sieben Tage in der Sportherberge, die ein professionelles Kleinspielfeld mit Kunstrasen bietet. Neben der Ausübung von klassischen Sportarten wie Fußball, Basketball, Tischtennis und Federball wurden weiterhin spannende Touren unternommen. So erkundeten die Remscheider z. B. den legendären Milchwanderweg, der viele interessante Informationen rund um die Natur und Landwirtschaft im Bergischen Land zu bieten hatte.
Zudem wurde ein Ausflug in das Freilichtmuseum in Lindlar unternommen, wo die Kinder Leon und Jonas dem Seiler tatkräftig zur Hand gingen. Eine Stadtrallye quer durch Wipperfürth mit vielen kniffligen Fragen sorgte für munteres Kurzweil. Und im Bowling-Center von Wipperfürth ging es sehr ehrgeizig zur Sache: Hier erwies sich die achtjährige Milina als wahre Bowling-Königin. In der Sportherberge wurde zusätzlich zum normalen Grillen mit dem Stockbrotgrillen ein weiterer Anreiz geschaffen.
Nach dem Abendessen war für die Remscheider Delegation der Tag noch lange nicht zu Ende. Neben Gesellschaftsspielen im Aufenthaltsraum (z. B. Uno oder Mensch-ärgere-dich-nicht) bekamen die Kinder auch Kino-Kultfilme wie Ice Age oder Asterix zu sehen. Und bei der abschließenden Kinder-Disco am Sonntagabend zeigte Luna großes Talent als Dancing Queen. Nach einer überaus ereignisreichen Woche ging es mit dem RSV-Bus am Montag zurück zum Fürberg, wo die Kinder von ihren Eltern oder Großeltern bereits freudig erwartet wurden. Das abschließende Fazit der Teilnehmer fiel jedenfalls eindeutig aus: Wipperfürth ist immer eine Reise wert..!!

Nicht vergessen
Datum Veranstaltung
Das Sommerprogramm 2019
...[mehr]
KINDERGEBURTSTAG ab sofort im RSV möglich
...[mehr]
Ihr feiert eine Hochzeit, einen besonderen Geburtstag oder einfach nur eine Party!
...[mehr]
...Alle Ereignisse
Was, wann, wo...
...aktuelle RSV-Spieltermine auf einen Blick!

Tore, Körbe, Punkte und Pins...
...aktuelle RSV-Ergebnisse auf einen Blick!